Villmar-Weyer, 12.05.2018, von Knapp

Thementag Starkregen

Wenn große Niederschlagsmengen innerhalb einer bestimmten, meist nur recht kurzen Zeitspanne fallen, wird von Starkregen gesprochen. Bei Starkregenereignissen sind die Auswirkungen schnell recht drastisch. Da in kurzer Zeit sehr viel Regen fällt, hat der Boden meist kaum Zeit, diesen Niederschlag aufzunehmen. Auch die Kanalisation ist oft überfordert. Somit sind rasch ansteigende Wasserpegel und nachfolgende Überschwemmungen, Sturzfluten oder Erdrutsche die Folge. Der von außerhalb gelegen Flächen mitgerissene Schlamm richtet dabei in den überfluteten Wohnungen u. Kellern oft hohen Schaden an. Nicht selten ist der Schlamm kontaminiert und als gefährlicher Abfall zu entsorgen. Ein solches Starkregenereignis ereignete sich im Juni 2016 in der Region um Villmar.

Fotos stammen zum Teil von Starkregen.de

Auf Einladung des Bau- u. Umweltausschusses der Gemeindevertretung Villmar nahmen die THW-Fachberater der Ortsverbände Limburg u. Weilburg am Thementag Starkregen teil. In einem Fachvortrag der Gemeinde Wachtberg wurden die dort wiederholt aufgetretenen Starkregenereignisse vorgestellt. Maßnahmen zur Starkregenvorsorge und Schadensminderung wurden diskutiert. Die Bedeutung von regionalen Starkregenkarten u. Einlaufbauwerken wurden erörtert. Im Anschluss an den Fachvortrag wurde das verheerende Starkregenereignis in Villmar-Weyer chronologisch dargestellt. Schadensbilder und damalige Erstmaßnahmen wurden noch einmal in Erinnerung gerufen. Am Nachmittag wurden Schadensschwerpunkte in Weyer besichtigt. Bereits umgesetzte wie auch geplante Maßnahmen wurde vorgestellt und fachlich diskutiert.

Die THW-Fachberater sind sich einig, dass durch gelegentliche Informationsveranstaltungen der Bevölkerung und individuelle Maßnahmen, auch als Objektschutz in privaten Bereichen, wesentliche Schäden verhindert werden können. Zusammenfassend eine aufschlussreiche und gelungene Veranstaltung in Weyer!


  • Fotos stammen zum Teil von Starkregen.de

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW (Bild 1+2). Die Bilder (3+4) "Starkregenkarte" und "Einlaufbauwerk" stammen von Starkregen.de und sind ebenfalls urheberrechtlich geschützt.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: