Limburg, 18.04.2018, von Knapp

Limburger Heimwerkerzentrum durch Feuer zerstört

 

Am späten Mittwochabend wurde gegen 22:00 Uhr von verschiedenen Anwohnern der Straße "Am Renngraben" in Limburg ein Feuer im nahgelegenen Baumarkt gemeldet. Über die Zentrale Leitstelle wurde in Folge Vollalarm für alle Limburger Wehren ausgelöst, da das Gebäude im Vollbrand stand. Im Zuge der Alarm- u. Ausrückordnung wurde der ELW 2 besetzt. Der Fachberater des THW Limburg kam im Rahmen der technischen Einsatzleitung zum Einsatz. Neben den Wehren aus Limburg, Ahlbach, Offheim, Dietkirchen, Staffel, Eschhofen, Lindenholzhausen und Linter waren Feuerwehrkräfte aus Elz und Diez-Freiendiez sowie die Technische Einsatzleitung des Landkreises Limburg-Weilburg, die IuK-Gruppe, KBI mit Stellvertreter, LNA, OLRD, RTW DRK, 1. und 2. Betreuungszug und Vertreter der Brandschutzaufsicht des Landkreises sowie des Regierungspräsidiums (RP) Gießen und des Hessischen Innenministeriums (HMdIS) und die Polizei im Einsatz. In Summe waren dadurch rund 200 Einsatzkräften die Nacht über im Einsatz. 

Ein Polizeisprecher sagte, dass die Löscharbeiten mit dem Bekämpfen von Glutnestern voraussichtlich noch den ganzen Donnerstag andauern werden. Erst danach könnten die Ermittlungen zur Brandursache im Innern des Gebäudes aufgenommen werden. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Der Schaden geht nach Worten des Sprechers in die Hunderttausende.


Das Limburger Heimwerkerzentrum, ein Traditionsbetrieb für Heimwerker, liegt nahe der Innenstadt. Zwei angrenzende Wohnhäuser wurden evakuiert. Wann die Bewohner zurückkehren können, stand am Morgen noch nicht fest. Zuvor müssen die Werte in der Luft gemessen werden. Über Radio waren Limburger Bürger  aufgefordert worden, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten, Lüftungsanlagen auszuschalten.


Der Einsatz für den THW Fachberater war gegen 5.00 in der Früh beendet.

 

Hier ein Videobericht von "Wiesbaden 112" und Hessenschau.de

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: