Oberbrechen 18.06.2019, von Knapp

F ZUG Y "Brennt Zug, Menschenleben in Gefahr"

Mit dem Einsatzstichwort "F Zug Y" - Brennt Zug, Menschenleben in Gefahr -  wurden am Mittag des 18.06.2019 eine Vielzahl an Rettungskräften nach Oberbrechen alarmiert. Im Zuge der Alarm- u. Ausrückeordnung wurden auch die THW Fachberater zur Einsatzstelle beordert.

Der dieselbetriebene Motor eines Triebwagens hatte Feuer gefangen. Die betroffenen Personen wurden zügig in den zweiten, nicht betroffenen Triebwagen der Regionalbahn evakuiert. Die Triebwagen wurden auf freier Strecke voneinander getrennt. Die 35 Personen konnten mit dem intakten Triebwagen im Bahnhof Oberbrechen dem Rettungsdienst übergeben werden. Dem schnellen Handeln des Lokführers ist es zu verdanken, dass aus dem Motorbrand kein Unglück entstand. Das Feuer im Motor des Triebwagens konnte durch die Kammeraden der Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Bereits kurz nach dem Eintreffen des THW-Fachberaters an der Einsatzstelle zeigte sich, dass eine weitere technische Unterstützung durch das THW nicht erforderlich ist. Andere auf der Anfahrt befindliche Rettungskräfte konnten die Anfahrt abbrechen. Der Einsatz für den THW-Fachberater konnte kurz darauf beendet werden.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: