Elz 29.01.2021, von Knapp

Drückendes Wasser und Risse in Bodenplatte, Baufachberater im Einsatz

Durch anhaltenden Dauerregen und gleichzeitige Schneeschmelze stiegen im Kreis Limburg Weilburg zahlreiche Bäche und Flüsse über die Ufer. Die Feuerwehren im Landkreis hatten seit dem Morgen des 29.01.2021 mehrere Einsatzstellen abzuarbeiten.

In Elz bei Limburg trat der Elbbach über seine Ufer. Das Hochwasser drückte sich durch zahlreiche Risse in der  Bodenplatte in den Keller eines Wohnhauses. Als die Feuerwehr eintraf stand der Keller bereits 20cm unter Wasser, Pegel steigend. Zur Gefährdungsbeurteilung und Abstimmung wurde der Baufachberater des THW Limburg nach Elz alarmiert. Nach erster Lageerkundung wurden Risse in Außenwänden und Deckenflanken des Hauses festgestellt. Detailliertere Untersuchungen des Schadensbildes zeigten, dass es sich um ältere Rissverläufe handelte. Dies wurde nach telefonischer Abstimmung mit dem Eigentümer bestätigt. Die Standsicherheit des Gebäudes war durch die Schädigungen der Struktur und das Wasser im Keller nicht akut beeinträchtigt. Das Abpumpen des Wassers im Keller macht jedoch erst bei sinkenden Pegelständen Sinn.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: